WIE ALLES BEGANN.

Thüringen steht vor der Herausforderung, angesichts einer stark alternden Bevölkerung und eines beträchtlichen Rückgangs der erwerbsfähigen Bevölkerung eine qualitativ hochwertige, wirtschaftlich angemessene Pflegeversorgung im Freistaat zu sichern. Die Interministerielle Arbeitsgruppe „Fachkräfte & Pflege“ im Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit hat 2012 gemeinsam mit Akteuren der Sozialwirtschaft Zielstellungen erarbeitet, wie das Image der Pflegeberufe, das Ausbildungsangebot, die Arbeitsbedingungen, die Entlohnung und die Pflegesätze in der Pflegebranche weiterentwickelt und verbessert werden können. Diese Ziele wurden in dem selbstverpflichtenden „Thüringer Pflegepakt“ zusammengefasst. Er bildet die Grundlage für weitere gemeinsame Arbeitsschritte.